Jahreshauptversammlung mit Rückblick auf das vergangene Jahr

Jahreshauptversammlung und Rückblick auf das vergangene Jahr
Gr. Ilsede. Bei der Jahreshauptversammlung berichtete der 1. Vorsitzende Uwe Spandau über das vergangene Geschäftsjahr und bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei allen fleißigen Helfern, die den KKSV mit ihrem Einsatz bei allen durchgeführten Veranstaltungen unterstützt haben. Sabine Kaune durfte sich über ein Präsent freuen. Uwe Spandau lobte ihren vielschichtigen Einsatz in unterschiedlichen Bereichen zum Wohle des Vereins.
Ein großer Dank geht auch an die Spender vom vergangenen Jahr, die unseren Verein unterstützt haben. Besonders geehrt wurden Günter Warmbold für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Ilse Jung für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft, ebenso lange ist Elisabeth Thöne Mitglied (nicht anwesend), beide waren die Gründerinnen der Damenabteilung. Wie auch in den vergangenen Jahren gab es einige Höhepunkte im Vereinsleben, wie z.B. der zweite Platz der Pistolenmannschaft in der Bezirksliga, das Pokalschießen der Ilseder Vereine , mit 18 Mannschaften ( im vergangenen Jahr nur 13 Mannschaften) , das Osterschießen .Im April wurde der 1. Teil des traditionellen Hochofen-Cups, Teil1 in in Gr. Ilsede durchgeführt. Als nächstes stand das Volksfestschießen für die Volksfestgemeinschaft an und intern schossen wir unsere Könige und den Königspokal aus. Beim Volksfest, nach der Verabschiedung der alten Könige und dem Königs- Die Königswürde errang dieses Mal Steffen Riedel und die Jugendkönigin wurde Finja Welzel. Der Königspokal ging an Uwe Hilker. Günter Warmbold wurde zum fünfzigjährigen Jubileumskönig geehrt. Eine KKS Lady und einen Bierkönig gab es diesem Jahr nicht, weil es keine Schießbude gab.Das Scheibenaufhängen war in diesem Jahr ein besonderes Fest – weil es zum König über die Fuhse nach Ölsburg ging. Mit großer Anzahl KKS Mitglieder wurde in bester Laune die Scheibe aufgehängt. In lustiger Runde wurde dies noch abschließend mit Grillwurst, leckeren Salaten und dem einen oder anderen Getränk gefeiert.Im August nahmen wir am Festzumzug in Ölsburg teil und einen Monat später ging der Hochofen-Cup in die letzte Runde. Wir holten den Pokal zurück über die Fuhse nach Gr. Ilsede. Der Baby-Cup ging nach Ölsburg an Peter Giesemann. Im Oktober begannen die Rundenwettkämpfe 1017/1018. Ein besonderer Dank ging hier an Ilir Sinovarfi für das gute Training und den Zusammenhalt der Mannschaft .Ende November schlossen wir das Jahr mit einem gemütlichen Currywurst-Abend ab. Vielen Dank an die Bewirtung durch Bärbel und Sabine .Das Neujahrsschießen war ein gelungener Auftakt im neuen Jahr. Den Neujahrspokal errang Steffen Riedel, ebenso wurde Steffen Riedel der neue Winterkönig. Den beliebten „Arsch mit Ohren“ durfte unser neues Mitglied, Björn Reimers nun für ein Jahr sein eigen nennen, Froschkönig wurde Ilir Sinovarfi. Ein großer Dank für die Ausrichtung ging an Ulf Lormis. Danach gab Kassierer Steffen Riedel einen umfassenden Bericht über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins ab. Kassenprüfer K.H. Thöne berichtete, die mit G. Warmbold durchgeführte Kassenprüfung keinerlei Beanstandungen ergab. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dies erfolgte einstimmig. Olaf Hollmann gab einen kurzen Rückblick über seine Tätigkeiten als scheidender 1. Schießwart ab. Der kommissarische 1. Jugendleiter Uwe Hilker nahm entschuldigt nicht an der JHV teil, hier teilte Uwe Spandau mit, das die neu eingetretenen Jugendlichen gefördert werden sollen.Bei den erforderlichen Neuwahlen ergab sich folgendes: Einstimmig gewählt als 2. Vorsitzender wurde Steffen Riedel, als 1. Schießwart wurde Axel Franzke gewählt, 2. Schießwart wurde Ulf Lormis, 1. Jugendwart wurde André Franzke, 2. Jugendwart Sabrina Reimers, für K.H. Thöne wurde Olaf Hollmann zum Kassenprüfer gewählt, Katja Gloger und Katrin Franzke wurden als Beisitzer bestätigt. Den neu gewählten Vergnügungsausschuss bestreiten Uwe Spandau, Bärbel Spandau, Björn Reimers und Sabine Kaune.Während der Versammlung führte der 1. Vorsitzende noch die jährliche Schützenstandsbelehrung durch. Anträge an die JHV 2018 gab es nicht.
Sabine Kaune

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.