Osterschießen 2017

Osterschießen – einmal anders
Gr. Ilsede
Zu einem spannenden Osterschießen hatten sich die Mitglieder des KKS Gr. Ilsede eingefunden. Der Abend begann mit einem leckeren, österlichen Snack und mit guter Stimmung.
Ulf Lormis und Steffen Riedel hatten sich, als Vertretung des 1. Schießwartes, viel Mühe gegeben und einen ausgeklügelten Schießwettkampf vorbereitet. Jeder Teilnehmer schoss einen Zehnerstreifen und der beste Schütze, hier war es Katrin Franzke, qualifizierte sich hiermit den ersten Schuß auf mit Losnummern bestückte Munitionsdosen abzugeben. Die Rangfolge der zweiten Runde wurde durch die Anzahl der in der ersten Runde errungenen Ringe bestimmt. Der Schwierigkeitsgrad war für so manchen Schützen der sonst seine Treffsicherheit beweisen konnte doch ein anderer, weil mit einem alten Knicklaufgewehr geschossen wurde. Da sich in den Dosen aber keine Niete befand, konnte jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen.
Das begehrte „Pillehuhn“ (der letzte Platz), wechselte seinen Besitzer und nun darf sich Sandra Nehrhoff ein Jahr lang sorgsam darum kümmern.
Sabine Kaune

Pokalschiessen der Ilseder Vereine

Pokalschiessen der Groß Ilseder Vereine 2017
Gr. Ilsede. Das diesjährige Pokalschiessen der Ilseder Vereine war mit der Teilnahme von 18 Mannschaften sehr gut besucht. 54 gutgelaunte Teilnehmer traten gegeneinander an. Am Ende der Veranstaltung wurde durch den 2. Vorsitzenden Steffen Riedel die Siegerehrung vorgenommen. In der Mannschaftswertung errang den ersten Platz die Mannschaft „Ilseder Mädels 1“ mit 593,2 Ring, auf den 2 Platz folgte das Team „VFG 0815“ mit 592 Ring. Den dritten Platz holte sich die Mannschaft „Badminton 1“ mit 588,4 Ring. Den letzten Platz, die wunderschöne rote Laterne zum Ausleuchten des Heimweges, holte sich das Team „Feuerwehr 3“ mit 505,4 Ring.
In der Einzelwertung kam Ingrid Podzimski (Team Lady Kracher) mit 203,2 Ring auf den ersten Platz. Platz zwei errang Mathias Grau (Team Badminton 2), mit 202,5 Ring, dicht gefolgt von Uwe Hilker (Team Ilseder Löwen) mit 202,3 Ring, auf den dritten Platz.
Die Meisterschale für den besten Teiler ging am Anita Hornig (Team Andrea 1), mit einem beachtlichen 2,3 Teiler. Außerdem gab es dieses Jahr zur Überraschung aller Teilnehmer einen Sonderpreis für außergewöhnliche Leistung. Heike Bender (Team Knallerladys) holte sich 202 Ring und einen 23,7 Teiler, obwohl sie noch nie geschossen hatte. Gratulation an alle Gewinner vom KKS Groß Ilsede.
Steffen Riedel als 2. Vorsitzender des KKS Gr. Ilsede bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme und motiviert alle Vereine 2018 noch zahlreicher teilzunehmen. Außerdem ging ein großer Dank an Ilse Schulz, die den KKS mit einer Spende bedacht hat und die Bitte in 2018 mit einem oder auch gerne mehreren Teams der Landfrauen, am Pokalschießen der Ilseder Vereine teilzunehmen.
Mit einem kleinen Imbiss und guter Laune wurde der Abend nach einem geselligen Beisammensein zu später Stunde beendet.
Sabine Kaune

Nächste Termine:
Osterschiessen: 13.04.17 um 19.00 Uhr
Hochofen-Cup, Teil 1: 21.04.17 um 18.30 Uhr, in Gr. Ilsede

Winterkönig 2017

KKS Gr. Ilsede e.V.
Uwe Spandau ist neuer Winterkönig
Nun hat die Spannung endlich ein Ende! Da unser neuer Winterkönig am Neujahrsschießen leider nicht teilnehmen konnte, hat er auch erst später von seinem Sieg erfahren. Er erreichte den 1. Platz mit einem 28,1 Teiler, den 2. Platz knapp dahinter, mit einem 31,1 Teiler belegte der Winterkönig der letzten 2 Jahre, Steffen Riedel. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge übergab somit der „alte“ Winterkönig Steffen Riedel die Scheibe an den neuen König 2016.
Auf dem letzten Platz ist Bärbel Spandau, die ihre Regentschaft als Froschkönigin 2015 auch in 2016 weiterführen wird.

Neujahrsschießen 2017

KKS-Neujahrsschießen 2017
Gr. Ilsede. Der KKS Groß Ilsede begann das neue Jahr mit einem gemütlichen Kaffeetrinken und selbstgebackenem, wohlschmeckenden Kuchen. Gut gestärkt wurde dann der Neujahrspokal ausgeschossen. Bei diesem Schießen hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, in einer vorgegebenen Zeit so viele Zehnerstreifen zu schießen, wie möglich. In die Wertung kamen aber nur die besten zwei Teiler, die dann zusammengezählt wurden. Es blieb bis zum Schluss ein spannender Wettkampf, denn so manch einer nahm das Gewehr nochmals in die Hand, um seinen Teiler zu verbessern. Die besten zwei Teiler gab Astrid Bechtel ab, im Ergebnis zusammen als 69,7 Teiler. Somit wurde Astrid Bechtel die Neujahrspokalgewinnerin 2017.
Zu einem weiteren Höhepunkt des Abends kam es, als der 2. Schießwart Ulf Lormis den letzten Platz verkündete. Der Wanderpokal (Arsch mit Ohren) ging nach einem Jahr wieder an Sabine Kaune, die den Ehrenplatz zu Hause in der Vitrine freigehalten hatte.
Dieser Nachmittag mit dem Neujahrsschießen war ein guter Auftakt im neuen Jahr. Alle Teilnehmer bedankten sich für die gelungene Ausrichtung bei den fleißigen Helfern und Kuchenspendern.

SV05 Ölsburg ist Hochofen-Cup Sieger 2016

SV05  Ölsburg ist Hochofen-Cup Sieger 2016

 

Schon zum 11. Mal wurde  der Hochofen-Cup zwischen den befreundeten Schützenvereinen SV05 Ölsburg und dem Kleinkalibersportverein (KKS) Gr. Ilsede ausgeschossen.

Die Ergebnisse der beiden Wettkämpfe, im April und September dieses Jahres, wurden zusammengerechnet. Geschossen wurde mit Kleinkaliberluftgewehren und Luftgewehren.

Nun geht in diesem Jahr der Hochofen-Cup für 1 Jahr über die Fuhse („liebevoll getragen!“) an den SV05 Ölsburg. Überreicht wurde der Pokal durch Olaf Hollmann (Gr. Ilsede) an Günther Herold (Ölsburg).

Aber der KKS Gr. Ilsede geht auch nicht leer aus – der Baby-Cup-Wanderpokal ging für die beste Gesamtwertung mit 195,7 Ring, an Astrid Bechtel.

Nach zwei harmonischen Veranstaltungen, an denen auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt wurde, freuen sich nun beide Vereine auf die nächsten Termine im April und September 2017, wenn der nächste Hochofen-Cup ausgeschossen wird.

Den Schießwarten beider Vereine und allen anderen Helfern, die wieder zum guten Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben, sei hiermit ein herzliches Dankeschön gesagt.

Sabine Kaune

Rückblick auf das Volksfest 2016

Auf das vergangene Volksfest blickt der KKS Groß Ilsede zurück. Am Freitag lud unser König Uwe Hilker sein Gefolge zu einem rustikalen Abendessen ein. Gut gestärkt und in bester Laune ging es danach zum Rathaus und anschließend zum Festzelt. Bei sommerlichen Temperaturen fand dann am Samstag der Hauptumzug statt. Unsere Gäste vom Schützenverein Ölsburg 05 haben uns dabei zahlreich unterstützt. Am Sonntag beim Königsfrühstück ging dann die schöne Königszeit von Uwe zu Ende. Nach einer spannenden Einleitung gab Uwe Spandau den neuen König 2016 bekannt.

Der neue König ist eine Königin und langjähriges Mitglied des KKS – Marion (Mucki) Rieger. Jugendkönig wurde Cevin Berg. Den Königspokal konnte (wieder einmal) Uwe Spandau in Empfang nehmen. Bereits am Freitag wurde die KKS Lady und der Bierkönig an der Schießbude ausgeschossen. KKS Lady ist Sophie Hollmann und die Ehre des Bierkönigs ging an Olaf Hollmann.

Nach dem Scheibenaufhängen ging es dann zurück auf das Festzelt, wo man sich mit einem gemeinsamen Königsabendessen noch einmal stärken konnte.

Der Vorstand vom KKS wünscht allen Majestäten ein schönes Königsjahr.

Sabine Kaune


 

KKS Gr. Ilsede gewinnt Preis für schönste Seifenkiste beim „1. Ilseder Open“ Seifenkistenrennen

Der KKS Gr. Ilsede nahm mit 5 Teams am 1. Ilseder Open“, Seifenkistenrennen, organisiert durch die Groß Ilseder Volksfestgemeinschaft, teil.

Stolz konnte die teilnehmende Jugendmannschaft ihre neuen Sportjacken einweihen, deren Erwerb durch Spenden von der VGH (Herrn Bartels), Tischlerei Schwenke und Ilsede hilft e.V. ermöglicht wurde.

Sachspenden der Firmen Günter Klimaschka, E-Center, Rewe, Elektro Drews, Schneiderei Türkan Coscun und der Buchhandlung Quindel halfen bei der Finanzierung des Projektes „Seifenkiste“.

In über  100 Arbeitsstunden baute Olaf Hollmann mit seinen beiden Helfern Uwe Hilker und Steffen Riedel ein tolles Fahrzeug für die KKS-Jugend. Unterstützt wurden sie durch Sophie Hollmann, Pia Ditze und Finja Welzel.

Es hat sich gelohnt, denn der KKS Gr. Ilsede bekam den Preis für die schönste Seifenkiste. In der Kategorie Schnelligkeit belegte das Team Schützenduell den 10. Platz. Die anderen Teams des KKS mit den schwungvollen Namen: Speedy Pistoletti, Shooting Stars, Teufel des Schusses und The Rolling Runners mussten sich mit den Plätzen 12 bis 14 begnügen.

Aber, dabei sein ist alles und Spaß hat es auch gemacht.

Olaf Hollmann denkt für die nächste Saison schon über eine weitere Ausbaustufe der Seifenkiste nach.
Im Namen des KKS Gr. Ilsede bedankt sich die Pressewartin Sabine Kaune nochmals ganz herzlich bei allen großzügigen Spendern.